Einlagen für Arbeitssicherheitsschuhe

Die DGUV Regel 112-191 schreibt vor, dass orthopädische Einlagen nur in Verbindung mit einer gültigen Baumusterprüfung in Sicherheitsschuhe eingelegt werden dürfen, damit diese weiterhin der Norm EN ISO 20345 entsprechen. Wir bieten Ihnen Arbeitssicherheitsschuhe von der Firma Atlas an, die durch den TÜV Rheinland baumustergeprüft sind.

Als Fachbetrieb sind wir über die Bundesfachschule für Orthopädie-Schuhtechnik geschult und authorisiert, Schuhzurichtungen sowie die Einlagenversorgung an Arbeitsschuhen vorzunehmen.

Kostenübernahme

Sofern Sie mindestens 15 Jahre in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben, können Sie einen Antrag auf orthopädische Einlagenversorgung für Arbeitssicherheitsschuhe über die Deutsche Rentenversicherung beantragen. Darunter ist die Arbeitsagentur der Kostenträger.

Bei der Kostenübernahme über die Rentenversicherung sind nachfolgende Formulare auszufüllen: